Die Favoritenrolle ist verteilt

Hemmingen. 

Vor einer kaum zu überwindenden Hürde steht der SC Hemmingen-Westerfeld am Sonnabend (17 Uhr) in der Verbandsliga bei Tabellenführer Hannover 96. Schaut man sich die Tabelle an, so ist sofort klar, wer der klare Favorit in dieser Begegnung ist, nämlich Hannover 96. Das erklärte Ziel der Gastgeber ist der direkte Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse. Dafür hat man sich mit etlichen Spielern verstärkt, die vor kurzem noch in höheren Ligen angetreten sind. Zu dieser klaren Ausgangssituation kommt noch hinzu, dass Hemmingen auf Grund kurzfristig ohne die Stammspieler Claus Gottschlich und Markus Schulze auskommen muss. Insgesamt sind auch dadurch die Gastgeber auf dem Papier und nach den Bilanzen in allen Paarkreuzen überlegen. „Insofern gehen wir von einer klaren Angelegenheit aus“, hat Sprecher Burghard Oestreich wenig Hoffnung. Die notwendigen Punkte zum Klassenerhalt müssen gegen andere Gegner erkämpft werden und da sieht es insgesamt nicht schlecht aus.

 

 

 

uw, 15.10.2015, 22:55
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?