David Meyer trifft zum umjubelten Siegtreffer für Leveste II

Levestes David Meyer (Mitte) traf zum umjubelten Siegtreffer für Leveste.

Leveste / Hüpede-Oerie. 

Jubel am Levester Mühlenteich: Die II. Herren des TV Jahn Leveste hat mit 4:3 (3:3) gegen die SpVg Hüpede-Oerie gewonnen und drei wichtige Punkte im Abstiegskampf verbucht. Den entscheidenden Treffer erzielte der eingewechselte David Meyer (Bildmitte) in der 75. Spielminute. "Wir haben in der zweiten Halbzeit fast ausschließlich in der Defensive gearbeitet und mit unserer einzigen Chance nach dem Seitenwechsel zum Sieg getroffen. Aber das ist uns heute egal. Alle haben für diesen Dreier hart gearbeitet und das zählt", freute sich Levestes weiterhin verletzter Torsteher Christian Helmstedt über den tollen Einsatz seiner Mitspieler. In der torreichen ersten Hälfte legte Daniel Gutekunst in der 4. Minute für die Gäste vor. Der gut aufgelegte Sven Albert egalisierte zunächst zum 1:1-Ausgleich (6.) und netzte in der 14. Minute zum 2:1 für die Mühlenteichkicker ein. Nach einem Doppelpack von Christoph Kolodzejski (22./40.) war Sven Albert zum dritten Mal zur Stelle und erzielte den 3:3-Halbzeitstand (43.). "Sven war heute sehr präsent und hat vor dem Tor kühlen Kopf bewahrt", lobte Helmstedt den treffsicheren Jahn-Stürmer. Nach dem Wechsel waren die Gäste feldüberlegen und drängten Leveste in die eigene Hälfte zurück. Eine Viertelstunde vor Spielende nutzte David Meyer die Abstimmungsprobleme in der Gästeabwehr schlitzohrig aus und traf nach einer hohen Hereingabe aus kurzer Distanz per Kopf zum 4:3-Siegtreffer. "David hat das clever gemacht. Endlich können wir auch mal wieder jubeln", sagte Helmstedt abschließend.

He, 18.04.2016, 00:18
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?