Böse Überraschung für die SV Wilkenburg

Triner Markus Kittler (links) und Co-Trainer Andreas Fabig suchen nach Gründen für die desolate Leistung ihrer Mannschaft in der ersten Halbzeit. Foto: Martin Volkwein, Pressesprecher des SV Wilkenburg

Wilkenburg. 

Mit einer bösen Überraschung endete das Saisoneröffnungsspiel der Kreisliga Staffel 3 für den SV Wilkenburg. Im ersten Heimspiel unterlag das Team der beiden Trainer Markus Kittler und Andreas Fabig dem SV Ihme-Roloven mit 3:6 (0:6). Dabei sah es zur Pause sogar nach einem noch höheren Debakel für die Platzherren aus, da sie ihren Gegenspielern zuviel Zeit zum Kombinieren und letztendlich auch erfolgreichen Torabschluss ließen. Die Gäste gingen bereits in der 5. Minute durch Josip Geric nach Freistoßflanke von Muhammed Maslamani mit 0:1 in Führung. Alper Maraz erhöhte mit einem Doppelschlag in der 18. und in der 20. Minute auf 0:2 und 0:3. Noch vor der Halbzeit trafen Dennis Herrmann in der 34. Minute zum 0:4, Marijan Geric in der 36. Minute mit einer Flanke fast von der Seitenlinie vorbei an Freund und Feind zum 0:5 und Muhammed Maslamani in der 43. Minute zum 0:6, ehe die Gastgeber zunächst durch den Pausenpfiff von Schiedsrichter Leon Kurcz "erlöst" wurden. In der Halbzeitpause schien Trainer Markus Kittler die richtigen Worte an seine Mannen gefunden zu haben, denn in der zweiten Halbzeit präsentierte sich die Mannschaft wesentlich engagierter als noch im ersten Durchgang. Der Lohn war die Ergebniskorrektur durch Florian Janzhoff per Kopf nach einem Eckball (58. Minute) zum 1:6, Marius Meister mit einem verwandelten Foulelfmeter nach vorangegangenem Foul des Ihmer Kapitäns Daniel Dabetic an Niklas Römgens (70. Minute) zum 2:6 und schließlich Niklas Römgens mit dem Treffer zum 3:6-Endstand (86. Minute). "Natürlich hatten wir uns den Saisonauftakt ganz anders vorgestellt, aber mit unerklärlichen Abwehrfehlern in der ersten Halbzeit haben wir es den Ihmern leicht gemacht. In der zweiten Hälfte hat die Mannschaft Charakter gezeigt und die Niederlage mit engagiertem Auftritt in Grenzen gehalten", zog Pressesprecher Martin Volkwein das Fazit der Partie.

 

SV Wilkenburg:

Hozan Partawie (ab 46. Minute Tom Zacharek), Henrik Focke, Ben Weitemeier, Maik Zierold (ab 46. Minute Florian Janzhoff), Arne Focke, Marius Meister, Dennis Ulrich, Jan Hendrik Garbe (ab 46. Minute Niklas Römgens) , Selami Cankurtaran, Rafael Niespor, Stefan Alps.

 

SV Ihme-Roloven:

Tobias Erbes, Kai-Frederic Steinke, Goran Lazarevski, Josip Geric, Daniel Dabetic, Dennis Herrmann (ab 60. Minute Keskiner Keskin), Muhammed Maslamani, Steffen Viet, Marijan Geric, José-Antonio Ferrer-Romera (ab 46. Minute Ali Bartan), Alper Maraz (ab 74. Minute Sahir Alias)

 

Gelbe Karten:

Stefan Alps (77. Minute - Foulspiel) - José-Antonio Ferrer-Romera (14. Minute - Foulspiel), Dennis Herrmann (45. Minute - Unsportlichkeit), Keskiner Keskin (85. Minute - Foulspiel)

 

Torschützen:

0:1  Josip Geric                               (  5. Minute)

0:2  Alper Maraz                             (18. Minute)

0:3  Alper Maraz                             (20. Minute)

0:4  Dennis Herrmann                    (34. Minute)

0:5  Marijan Geric                           (36. Minute)

0:6  Muhammed Maslamani            (43. Minute)

1:6  Florian Janzhoff                       (58. Minute)

2:6  Marius Meister                         (70. Minute, Foulelfmeter)

3:6  Niklas Römgens                       (86. Minute)

cms, red, 07.08.2016, 13:07
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?