Wie entwickelt sich Pattensen weiter?

Wie wird wohl die weitere Entwicklung der Stadt Pattensen aussehen?

Pattensen. 

Zur Kommunalwahl stellte L.ON den Politikern Fragen zu Themen, die die Stadt Pattensen bewegen. Jeden Tag wird eine Frage mit den Antworten der Kandidaten veröffentlicht:

Wie stellen Sie sich die weitere Entwicklung der Stadt Pattensen vor?

SPD: Andreas Ohlendorf

Für uns ist es sehr wichtig, dass Pattensen lebenswert bleibt und das geht nur wenn wir die weitere Entwicklung mit Augenmaß machen. Wir können nicht nur wachsen, sondern müssen auch im kulturellen Bereich Möglichkeiten schaffen damit Pattensen attraktiv bleibt. Ich bin zuversichtlich, dass wir in den kommenden Jahren unser Kulturprogramm besser ausbauen werden.

CDU: Jonas Soluk

Wir verstehen die „Entwicklung“ unserer Stadt als ganzheitliche Aufgabe aller thematischen Bereiche. Für uns hört die Stadtentwicklung nicht bei der Frage nach Siedlungsflächen auf. Zu Pattensen gehört sehr viel mehr!

Wir setzen auf starke Familien, die wir auf allen politischen Ebenen unterstützen werden. Pattensen als Stadt mit herausragenden Schulen und Vereinen, für dieses Ziel treten wir an. Wir stehen für eine Stadt mit transparenten Entscheidungswegen in Stadtverwaltung und Politik. Hinzu kommt eine solide bauliche Infrastruktur, die es zukunftsfest aufzustellen gilt.

UWJ: Dirk Meyer

Intakte Infrastruktur im gesamten Stadtgebiet, konsolidierte Finanzen, engagierte Bürger aller Generationen, Wohnen und Pflege der älteren Generationen auch in den Ortsteilen. In allen Ortsteilen ein ausreichend schnelles Internet.

Freie Wähler: Werner Fischer

"Eine Stadt soll und muss auch wachsen. Das Pattensen für Bürger der Region ein attraktives Wohnziel ist zeigen die schnellen Verkäufe in den letzten Jahren bei den Neubaugebieten. Aber hier muss dringend ein Stadtentwicklungskonzept erarbeitet werden um zu schauen was kann die Infrastruktur der Stadt noch verkraften und was muss investitiert werden um einem Wachstum der Stadt gerecht zu werden. Zukunftsweisend bauen und entwickeln statt immer nur zu reagieren."

Grüne: Sandra Stets

Die Stadtentwicklung muss den Prinzipien der Nachhaltigkeit folgen (Innen vor Außen). Ein integriertes Verkehrskonzept ist unerläßlich. Wir GRÜNE wollen, dass Pattensen durch Begegnungsflächen und Grün glänzt, statt durch eine möglichst schnelle Ortsdurchfahrt.

Von der UWG gab es keine Rückmeldung.

cms, 11.09.2016, 01:13
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?