Veränderungssperre soll verlängert werden

Pattensen. 

Am kommenden Donnerstag findet die Ratssitzung der Stadt Pattensen statt. Bürger sind eingeladen, an der Sitzung teilzunehmen. Neben den Haushaltsberatungen wird auch über die Verlängerung der Veränderungssperre zur Neuaufstellung des Bebauungsplans Steintoranger diskutiert. Geplant ist die Sperre bis zum 21. Mai 2017 zu verlängern, nachdem der Rat die Neuaufstellung des Bebauungsplans beschloss.

Im April 2014 beschloss der Rat die Veränderungssperre für den Bereich Steintoranger. Mit der Neuaufstellung soll das "Scheunenviertel" (Göttinger, Jeinser und Braunschweiger Straße) neu geordnet werden und für neue Nutzungen, wie soziale Einrichtungen, zu öffnen. Die Veränderungssperre trat schließlich am 22. Mai 2014 in Kraft. Diese hat eine Dauer von zwei Jahren. Ablauf wäre der 21. Mai 2016, wenn der Rat die Sperre nicht durch einen Beschluss verlängert. Das Ergebnis einer Abfrage aus dem Jahr 2014 zeigte, dass von einem Großteil der Eigentümer eine Neuordnung befürwortet wurde. Auch die Bank wandte sich an die Stadt als eventueller Investor für den Bereich. Auch die Stadt Pattensen selber war zu diesem Zeitpunkt auf der Suche nach einem neuen Standort für das Rathaus. "Es wurde angestrebt, wegen der günstigen Lagebedingungen das Rathaus im Bereich des Scheunenviertels anzusiedeln. Die Stadt Pattensen beabsichtigte, das Rathaus möglichst zügig zu errichten", heißt es in der Vorlage der Stadt. Das Planverfahren für den Bebauungsplan "Steintoranger - Rathaus" ist bereits abgeschlossen. Dadurch wurde jedoch die Veränderungssperre in dem Bereich außer Kraft gesetzt. Für den übrigen Bereich gilt die Veränderungssperre bis zum 21. Mai fort. Die Planungen zur Aufstellung des Bebauungsplans werden weiter aktiv betrieben, allerdings ist der Abschluss des Verfahrens bis zum Ende der Sperre nicht zu erreichen. Um den Planungsprozess abzusichern, soll die Veränderungssperre des Geltungsbereichs bis zum 21. Mai 2017 verlängert werden.

Wie sich die Ratsmitglieder entscheiden werden, können Interessierte am morgigen Donnerstag, um 19 Uhr, im Ratskellersaal , Marktplatz 1, selbst miterleben.

cms, 11.05.2016, 01:08
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?