Umgestalteter Außenbereich am Mehrgenerationen-Haus eingeweiht

Pattensen. 

Das Pattenser Mehrgenerationen-Haus ist seit Jahrzehnten ein beliebter generationsübergreifender Treffpunkt im Ort: Bereits 1999 vom Verein Mobile e.V. erbaut, befinden sich hier mittlerweile Krippe, Kindergarten, Hort sowie Familienservice-Büro unter einem Dach. Offene Gruppen- und Beratungsangebote, ein Mittagstisch und Café sowie vielfältige Freizeitangebote für Eltern, Großeltern und Kinder bringen Menschen aller Altersgruppen zusammen. Verschiedene Selbsthilfe- und Hobbygruppen nutzen das Haus ebenfalls als Kommunikations-Treffpunkt, speziell für Senioren wird durch Spielrunden oder Jung-hilft-Alt-Aktionen einiges geboten. So werden alltägliche Begegnungen zwischen Jung und Alt optimal gefördert – durch Selbsthilfe, Freiwilligenarbeit und professionelle Dienstleitungen.

Rein ehrenamtlich wurde jetzt durch die Elternschaft der Krippen-, Kindergarten- und Hortkinder sowie durch den Einsatz der pädagogischen Mitarbeiter das Außengelände auf Vordermann gebracht. „Wir haben die Bereiche mit den Spielgeräten für die Kindergruppen und auch den Seniorengarten in drei Bauabschnitten, die jeweils ein ganzes Wochenende gedauert haben, umgestaltet“, so Annette Köppel, 1. Vorsitzende des Vereins Mobile. KiTa-Leiterin Regina Liedtke ergänzt: „Auch die Pattenser Landjugend hat sich im Rahmen der Aktion „72 Stunden aktiv“ für das Projekt engagiert. Als Dankeschön haben wir heute alle Helfer zu einem kleinen Imbiss eingeladen, jeder kann die wirklich gelungene Umgestaltung bewundern.“

Das gesamte Angebot im Mehr-Generationen-Haus ist unter www. mobile-pattensen.de ersichtlich.

dom, 09.09.2016, 20:56
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?