Stadtverwaltung bekommt ein neues Rathaus

Jetzt ist er unterzeichnet: Der Vertrag für den Neubau des Rathauses unterschrieben Markus Keller von der zuständigen Baufirma und Bürgermeisterin Ramona Schumann.

Pattensen. 

Mehrere Jahre hat es gedauert und gestern war es endlich soweit: Bürgermeisterin Ramona Schumann und Markus Keller von der Baufirma Depenrock unterzeichneten gestern die Verträge für den Neubau des Rathauses. 7,3 Millionen Euro wird das Gebäude kosten, das im Scheunenviertel in Pattensen entstehen wird.

"Wir wollten das neue Gebäude an die Umgebung anpassen und haben uns für eine modernisierte und neu interpretierte Scheune entschieden", teilte Architekt Oliver Zech mit. Dreiteilig soll das neue Rathaus werden. Alle Gebäude besitzen ein eigenes Treppenhaus, sind barrierefrei und miteinander verbunden. Das dreigeschossige Gebäude soll in Zukunft alle Fachbereiche an einen Ort bringen. "Es handelt sich hierbei um ein hochwertiges Gebäude aus Klinker, dass für viele Jahre halten wird", versicherte der Architekt.

Bürgermeisterin Ramona Schumann zeigte sich zufrieden: "Für eine fähige und dienstorientierte Verwaltung brauchen wir eine Anlaufstelle für alle Pattenser Bürger." Mit Hilfe einer Arbeitsgruppe wurde eine Prioritätenliste erstellt. Die stark frequentierten Dienstleistungen wurden im Erdgeschoss platziert, die anderen Bereiche wurden im ersten Obergeschoss und im Dachgeschoss verteilt.
Im April nächsten Jahres soll dann Baubeginn sein. Markus Keller von der zuständigen Baufirma plant, dass im April 2018 alle Bauarbeiten am Gebäude erledigt sind. Die Verwaltung könne noch im selben Monat umziehen. Im Mai sollen die restlichen Arbeiten an den Grünflächen beendet sein.

cms, 08.11.2016, 00:26
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?