Stadt-Delegation diskutiert Politikverdrossenheit

Pattensen / Berlin. 

Gestern besuchte eine Gruppe von Mitarbeitern der Stadtverwaltung aus Pattensen im Rahmen eines Betriebsausfluges die CDU-Bundestagsabgeordnete Maria Flachsbarth in Berlin. Flachsbarth berichtete von dem Arbeitsalltag einer Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretärin. Dabei beschrieb die Abgeordnete auch den zu leistenden Spagat zwischen der Arbeit in Berlin und im Wahlkreis. Zudem gab sie anhand des Wochenplans einer Sitzungswoche im Bundestag Einblicke in die Arbeitsweise des Parlaments und die vielseitigen Aufgaben, die sie als Abgeordnete zu bewerkstelligen hat. „Es ist mir wichtig, mit den Bürgern direkt ins Gespräch zu kommen und ihnen somit einen Blick hinter die Kulissen der Politik zu ermöglichen, aber auch zu erfahren, wo vor Ort der Schuh drückt“, so Flachsbarth.

In der anschließenden Diskussion stand neben aktuellen Themen insbesondere die Politikverdrossenheit im Fokus. So interessierte sich die Besuchergruppe neben dem Ablauf der Plenarsitzungen für die Einschätzung Maria Flachsbarths wie Politik bestmöglich an Bürgern herangetragen werden kann. „Das Interesse der Bürger am politischen Geschehen zu wecken, ist für jeden Politiker eine Herausforderung - Ich halte es in unserer Demokratie jedoch für dringend erforderlich diese anzunehmen.“, so die Parlamentarische Staatssekretärin.

red, 23.09.2016, 12:36
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?