SPD startet Meinungsumfrage

Pattensen. 

Was wollen die Bürger? Das interessiert auch die SPD Pattensen. Vom Sommer bis zum Herbst 2014 führte bereits die SPD-Koldingen eine Umfrage in ihrem Dorf durch, um die Ergebnisse mit allen interessierten Einwohnern zu diskutieren und in Anträge und Anfragen an die Stadt Pattensen umzuwandeln. Laut Monika Schmalkuche, stellvertretende Ortsbürgermeisterin, konnte hier ein erneuter Anstoß für die erst kürzlich im Haushalt eingestellten Mittel für das Regenwasserpumpwerk zur Entlastung des Kanalsystems gegeben werden sowie das weitere Verfahren der Ortsumfahrung Koldingen erläutert werden.

Für die SPD-Pattensen ist jetzt ein guter Zeitpunkt um nachzufragen, wie die Bevölkerung der Stadt Pattensen und der Dörfer mit der bisherigen Arbeit zufrieden ist und was sie in Zukunft von den Kommunalpolitikern erwarten. "Wir wollen Menschen in unserer Stadt und ihren Ortsteilen ermöglichen, Themen zu formulieren und aktiv an deren Umsetzung mitzuwirken." so Andrea Eibs-Lüpcke, Pressesprecherin der SPD-Pattensen und Kandidatin.

Mit dem Anschreiben und dem Fragebogen erhalten die Pattenser die Gelegenheit, den neu zur Verfügung stehenden Kandidaten, ein Herzensanliegen für die neue Amtszeit mit auf den Weg zu geben. Die Antwort sollen in den für die Bürger installierten Briefkasten unter dem SPD-Schaukasten im jeweiligen Stadtteil eingeworfen werden. Wünsche und Vorstellungen der Bürger können namentlich oder anonym mitgeteilt werden. Alle Antworten werden bis zum 31. Juli gesammelt und protokolliert. Die Antworten sollen dann im Zuge von Informationsveranstaltungen diskutiert werden.

 

 

cms, red, 05.07.2016, 00:37
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?