Rathaus: Jetzt wird es ernst

So soll das neue Rathaus in 2018 aussehen.

Pattensen. 

Nachdem vor einem Monat der Vertrag zwischen der Stadt Pattensen und der Baufirma Depenrock abgeschlossen wurde, soll nun am Freitag der Bauantrag für das neue Rathaus in Pattensen an die Region erfolgen. Das berichtete Andrea Steding von der Verwaltung. Und auch im Scheunenviertel können erste Erschließungsmaßnahmen beobachtet werden.

"Im Frühjahr 2018 wollen wir einziehen", erklärte Steding. Die Bauzeit von einem Jahr sei zwar anspruchsvoll, jedoch habe die Stadt gute Erfahrungen mit der Firma Depenrock gesammelt. Bereits mit der Ernst-Reuter-Schule habe sich die Firma gut an den Zeitplan gehalten. Rund 80 der 120 Mitarbeiter der Stadt Pattensen werden im Rathaus untergebracht sein. "Es ist für uns immer wieder ein Zeitverlust, wenn wir als Mitarbeiter von einem Gebäuden zum nächsten fahren müssen. Viele der Kollegen kommen mit dem Fahrrad zur Arbeit", so Steding weiter. Es sei ein guter und großer Schritt für die Verwaltung hin zu einem guten Klima innerhalb der Verwaltung aber auch für die Bürger. Das jetzige Gebäude "Auf der Burg" wird jedoch nicht im städtischen Besitz bleiben. Wie das Gebäude nachgenutzt wird, stehe allerdings noch nicht fest, betonte Steding. Auch die anderen Gebäude, in der Walter-Bruch-Straße sowie in der Talstraße, sollen ebenfalls verkauft werden. Für das Gebäude in der Ludwig-Erhard-Straße bestehe nur ein Mietverhältnis.

cms, 07.12.2016, 15:40
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?