Ein Wochenende voller Spaß und Musik

Schon vor dem Wochenende bat Brass-Ausbilder Adrian darum, beim Training möglichst bequeme Kleidung anzuziehen, aus Spaß fügte er hinzu: “Am besten lasst ihr den Schlafanzug an.“ Doch Schlafanzug anziehen alleine sollte nicht reichen: wenn schon, denn schon. Die Teilnehmer besorgten sich jeder einen flauschigen Tier-Overall. So kam es dann, dass am Samstag beim Frühstück die halbe Arche-Noah und etliche Fabelwesen vertreten waren. Neben Simba saß ein rosa Hase und das Einhorn ließ sich vom Ferkel die Butter reichen.

Pattensen. 

Am vergangenen Wochenende machte die Spielgemeinschaft Pattensen den nächsten großen Schritt in eine gemeinsame Zukunft - das erste gemeinsame Trainingscamp im Landschulheim Riepenburg stand ab Freitag an. Am Samstagmorgen reisten auch die Tänzerinnen an, so dass der bunte lustige Haufen zwischen 8 und 60 Jahren komplett war. Bereits zum Abend hin konnten Brass und Percussion stolz von sich behaupten, mit dem Grease-Meldey sehr gut voran zu kommen. Und auch die Tänzerinnen, welche in der Tischtennishalle fleißig mit ihren Ausbilderinnen Sophia, Jasmin und Hannah an neuen Tänzen übten, kamen sehr gut voran.

 

Schon vor dem Wochenende bat Brass-Ausbilder Adrian darum, beim Training möglichst bequeme Kleidung anzuziehen, aus Spaß fügte er hinzu: “Am besten lasst ihr den Schlafanzug an.“ Doch Schlafanzug anziehen alleine sollte nicht reichen: wenn schon, denn schon. Die Teilnehmer besorgten sich jeder einen flauschigen Tier-Overall. So kam es dann, dass am Samstag beim Frühstück die halbe Arche-Noah und etliche Fabelwesen vertreten waren. Neben Simba saß ein rosa Hase und das Einhorn ließ sich vom Ferkel die Butter reichen.

Am Sonntag ging es endlich zum gemeinsamen Pproben. Das erste Mal gemeinsam mit allen Aktiven das neue Stück zu hören, brachte allen ein Grinsen ins Gesicht. Auch wenn die ein oder andere Stelle noch ein wenig holperig war: das Ergebnis machte die Ausbilder Adrian, Kai,  Oooli  und Patty schon sehr zufrieden. Bereits ab 13 Uhr kamen die ersten Besucher an, um sich ein wenig das Training anzuschauen. Um 14 Uhr präsentierten die Teilnehmer dann den angereisten Mitgliedern und Freunden vor dem Landschulheim bei strahlendem Regenwetter das Ergebnis des gemeinsamen Wochenendes.

red, 08.11.2016, 11:30
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?