Anpassung der Entgelte: Rat verschiebt die Entscheidung

Pattensen. 

In diesem Jahr wird es keine Anpassung der Entgelte für die Pattenser Kindertagesstätten mehr geben. Die Fraktionen des Rates der Stadt Pattensen wiesen die Vorlage zurück in die Fraktionen zur weiteren Beratung.

Vorgesehen war es, die Elternentgelte für die Inanspruchnahme der Kindertagesstätten anzupassen. Hier wurden von der Verwaltung zwei Varianten ausgearbeitet: Variante eins ist das Ergebnis der bisherigen Berechnungsgrundlagen. Es ergibt sich eine leichte Erhöhung in der Krippen- und der Kindergartenbetreuung. Vorgeschlagen wird, im Krippenbereich eine durchschnittliche Erhöhung um rund zwei Prozent, und im Kindergarten eine durchschnittliche Erhöhung um rund fünf Prozent vorzunehmen. Im Hortbereich ist soweit keine Veränderung geplant und die Stadt käme auf eine Kostendeckung von 31,33 Prozent. Die zweite Variante sieht vor, die alle Arten der Betreuung um sechs Prozent zu erhöhen. Nur so würde die Stadt die Kostendeckung von 35 Prozent erreichen. Laut Beschluss aus dem Jahr 2013 sollen die Elternentgelte alle zwei Jahre überprüft werden. Aufgrund von personellen Gründen konnte dies allerdings erst 2016 erfolgen.

Auch die Beiträge der Feriennotbetreuung sollten zum 1. August angepasst werden. Der Vorschlag der Verwaltung die Kosten von 60 Euro auf 80 Euro pro Woche zu erhöhen wurde ebenfalls in die Fraktionen zurück gewiesen.

cms, 13.07.2016, 00:00
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?