Alle feiern das Richtfest

Pattensen. 

36 neue Klassenräume sowie weitere Fachunterrichtsräume, Mulifunktionsräume und neu gestaltete Aufenthaltsräume im Innen- und Außenbereich bietet der Neubau der Ernst-Reuter-Schule in Pattensen. "Es entsteht ein hochmodernes Lernzentrum mit den besten Voraussetzungen für Schuler aber auf für die Lehrer", freute sich Bürgermeisterin Ramona Schumann beim Richtfest.

Das neue Gebäude bietet "Transparenz, Struktur und Raum für Begegnungen", so Schumann weiter. Das Bauvorhaben ist seit der Grundsteinlegung am 16. Februar diesen Jahres schnell voran gegangen. "Mein Dank gilt aller am Bau beteiligten Firmen, Planer und Achitekten für ihre geleistete Arbeit und an meine beteiligten Mitarbeiter." In den Weihnachtsferien steht schließlich der Umzug der Schüler aus dem A-trakt in den Neubau an. "Damit liegen wir in unserem Zeitplan", freute sich die Bürgermeisterin. Doch trotz der vielen Lobesworte gab Schumann zu Bedenken, dass die "Finanzen der Stadt mit dieser Maßnahme nahe am Rand ihrer Leistungsfähigkeit" steht. "Die Vielzahl der Investitionen gerade im Bildungsbereich haben hohe Dimensionen erreicht."

Im Anschluss richtete Schumann gemeinsam mit Wilhelm Giesecke von der Firma Depenbrock den Richtkranz aus und eröffneten so das Richtfest.

cms, 22.06.2016, 00:29
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?