20 junge Obstbäume wachsen in Koldingen

Zahlreiche Bürger, Ortsratsmitglieder und Mitglieder des BUND haben heute kräftig mit angepackt.

Koldingen. 

Dank des landesweiten Projektes vom BUND, dem CDU-Mitglied Klaus Brüggemann und der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung gibt es nun in Koldingen eine Streuobstwiese. 18 Obstbäume sowie eine Sommerlinde und ein Walnussbaum stehen nun entlang des Landwirtschaftsweges, angrenzend an die Jeinser Straße. Die Stadt Pattensen hat den Grünstreifen für dieses Projekt zur Verfügung gestellt.

Sibylle Maurer-Wohlatz vom BUND Ortsverband Pattensen freut sich über die Realisierung des Projektes: "Wir freuen uns, dass die Bingo-Umweltstiftung uns finanziell unterstützt." Die Idee für eine Streuobstwiese kam vom CDU-Mitglied Klaus Brüggemann. "Auch er hat die Umsetzung mit unterstützt und organisiert." Einige Koldinger Bürger, Mitglieder des BUND und Mitglieder des Ortsrates, darunter der Ortsbürgermeister Marco Weber, packten kräftig mit an, um die 20 Bäume in die Erde zu pflanzen. "Wir achten darauf, dass die Bäume nicht zu eng gepflanzt werden. In den nächsten Jahren können die Bäume sich dann richtig entwickeln", erklärte Maurer-Wohlatz.

cms, 03.12.2016, 11:11
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?