Zwölfjähriger steckt Container in Brand

Symbolfoto.

Laatzen. 

Ein zwölfjähriger Junge steckte am Sonntagabend gegen 20.45 Uhr in der Langen Weihe einen Papiercontainer in Brand. Der Container wurde hierbei gänzlich zerstört. Zeugen hatten das Kind bei der Tatausübung beobachtet. Bei der anschließenden Befragung gaben sie an, gesehen zu haben, wie der Junge zunächst eine Wunderkerze anzündete und diese hiernach in den Papiercontainer warf. Das im Container befindliche Papier habe daraufhin angefangen zu brennen.

Um größeren Schaden zu verhindern, habe der Zeuge daraufhin den brennenden Container einige Meter von den angrenzenden Containern weggezogen und noch versucht, das Feuer mittels Wasser zu löschen. Aufgrund weiterführender Zeugenbefragungen konnte die Tat einem  zwölfjährigen Jungen zugeordnet werden. Das Kind wurde in der elterlichen Wohnung angetroffen. Die Bekleidung des Kindes roch noch deutlich nach Rauch. Im Beisein der Erziehungsberechtigten gab der Junge die Tat zu. Der Sachschaden wird auf rund 400 Euro geschätzt.

msa, 25.04.2016, 09:58
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?