Zwei Einsätze am zweiten Weihnachtstag

Rethen / Laatzen. 

Am 2. Weihnachtstag wurde die Ortsfeuerwehr Rethen/Leine gegen 15 Uhr zum Bahnhof in Rethen gerufen. Dort waren mehrere Äste von einem Baum abgebrochen, hingen aber noch im Baum fest. Die Äste waren knapp neben einem parkenden Auto heruntergekommen.

Um dieses Auto nicht bei der Beseitigung der Äste zu beschädigen, wurde versucht den Halter zu erreichen. Dieser war, wie es sich später herausstellte, mit seiner Familie im Kino. Noch vor Eintreffen des für die Umsetzung des KFZ alarmierten Abschleppdienstes, traf die Familie ein und der Wagen konnte aus dem Gefahrenbereich gefahren werden. Danach wurden die Äste mit einem Seil und einem Einreißhaken aus dem Baum gezogen. Am Boden wurde diese mit der Kettensäge klein gemacht und von der Straße geräumt. Nach gut 1,5 Stunden war der Einsatz für die 17 Kameraden beendet.

Um 17.20 Uhr wurde dann noch die Ortsfeuerwehr Laatzen zu einem Wohnungsbrand in der Marktstraße gerufen. Hier stellte sich glücklicherweise heraus, dass es sich nur um eine Feuerschale auf der Terasse handelte. Nachbarn hatten nur die Rauchentwicklung und den Feuerschein in der Markise gesehen, und die Feuerwehr gerufen. Die 24 Kameraden konnten so nach kurzer Zeit zurück zu ihren Familien.

cms, 27.12.2016, 09:48
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?