Wie geht es am Park der Sinne weiter?

Standardbild

Laatzen. 

Der Park der Sinne ist ein Ort der ruhigen Naherholung. Mit der Erweiterungsfläche Ost soll eine separate Fläche zur aktiven Freizeitgestaltung für die Bürger und Besucher geschaffen werden, ohne die Gesamtphilosophie des Parks zu beeinträchtigen. Nach der Neueröffnung des amano-Restaurants sowie der Errichtung von zwei neuen Teilflächen durch Transition Town Hannover (Mitmachgarten und Natur-Aktiv-Platz) sollen nun Maßnahmen diskutiert und gewichtet werden, die auf der Fläche in den nächsten Jahren realisiert werden können und sollen.

Die Stadt Laatzen lädt alle interessierten Bürger ein, sich bei dem Beteiligungsverfahren zur Maßnahmenpriorisierung aktiv einzubringen. Dazu werden die kanalisierten Maßnahmen aus verschiedenen Konzeptvorschlägen diverser Akteure vorgestellt und in Arbeitsgruppen diskutiert und priorisiert. Die Ergebnisse werden dokumentiert und sollen im Jahr 2017 beauftragt und umgesetzt werden.

Das Beteiligungsverfahren zur Maßnahmenpriorisierung findet am Mittwoch, 26. Oktober, um 18 Uhr, im Forum des Erich Kästner-Schulzentrum Markplatz 33, in Laatzen statt. Um die Räumlichkeiten angemessen vorbereiten zu können, bittet die Stadt Laatzen um eine kurze persönliche Anmeldung bei Herrn Achtermann unter Telefon 0511/8205-6701 oder per E-Mail: TeamGruenflaechen@Laatzen.de.

red, 08.10.2016, 05:19
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?