Wichteln, lachen und in Erinnerungen schwelgen

Auf der Weihnachtsfeier der Linedancer des TSV Rethen herrschte ausgelassene Stimmung.

Rethen. 

Sie können nicht nur tanzen, sondern auch feiern. Vor wenigen Tagen traf sich das Team der Linedancer des TSV Rethen zu einer kleinen, gemütlichen Weihnachtsfeier. Bei leckerem Essen und einem guten Tropfen wurde auf ein erfolgreiches Jahr zurückgeschaut. Dabei wurde sich an gute und interessante Bekanntschaften, die während der Turniere gemacht wurden und an phantastische Tanzdarbietungen, die es zu bestaunen gab, erinnert. Auch die eine oder andere lustige Anekdote wurde zum Besten gegeben.

Besonders stolz war die Gruppe auf Anerkennung und Lob von international erfolgreichen Amateur- und Profitänzern, denn jeder weiß, dass Teamtanz viel Training bedeutet. Des Weiteren wurde eine witzige Weihnachtsgeschichte vorgelesen und auch "gewichtelt". Das entsprechende Motto war: "Was man so braucht". Die Geschenke sorgten standesgemäß für viel Heiterkeit und Gelächter. Noch bis in die Morgenstunden wurden Erlebnisse und Begebenheiten ausgetauscht. Man war sich allgemein einig, dass all diese Erlebnisse der Trainerin Heidi Marienfeld zuzuschreiben sind, die sich immer rührend um ihre "Mädels" aus Rethen kümmert. Das Team hofft, auch im neuen Jahr mit ihr noch viele Erfolge erzielen zu können.

msa / red, 19.12.2015, 00:02
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?