Verkehrsunfall sorgt für Stau

Laatzen. 

Heute Morgen gegen 6.20 Uhr kam es an der Abfahrt zur Autobahn 7 in Höhe der Bundesstraße 443 zu einem Verkehrsunfall. Ein blauer Polo sowie ein heller Mercedes Sprinter kollidierten im Kreuzungsbereich miteinander. Die Fahrerin des Kleinwagens sowie der Lenker des Transporters kamen verletzt in ein Krankenhaus. Wegen der halbseitigen Sperrung der B443 kam es zu starken Verkehrsbehinderungen. Ein 32-Jähriger aus der Ortsfeuerwehr Müllingen leistete bei der Frau im Polo sofort Erste Hilfe, sie erlitt Schnitt- und Schürfwunden. Gegen 6.25 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Rethen alarmiert um auslaufende Betriebsstoffe abzustreuen. Mit zwölf Helfern und zwei Fahrzeugen machte sich die Feuerwehr auf den Weg. Mehrere Quadratmeter Fläche wurden abgestreut und Trümmer zusammen gefegt. Außerdem sorgten die Einsatzkräfte auch für die Absicherung der Einsatzstelle. Zwei Abschleppwagen nahmen gegen 7.30 Uhr die Fahrzeuge "auf den Haken". Danach war die Bundesstraße wieder frei, die Staus lösten sich auf. Neben der Ortsfeuerwehr Rethen waren die Laatzener Polizei, zwei Rettungswagen sowie die Unfallforschung vor Ort.

red, 13.09.2016, 12:25
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?