Über 120 Mal Spaß und Abenteuer

Bürgermeister Jürgen Köhne und Esther Schwab aus dem Kinder- und Jugendbüro präsentieren Flyer und Plakat für den diesjährigen Ferienpass.

Laatzen. 

123 Veranstaltungen stehen den Laatzener Kindern und Jugendlichen im Rahmen des diesjährigen Sommer-Ferienprogramms zur Auswahl. Ab Samstag, 23. April, können sich sechs- bis 17-Jährige unter www. ferien-laatzen.de für ihre Lieblingsveranstaltungen anmelden. Bis zum 16. Mai ist eine Registrierung auf der Website möglich. 34 Veranstalter sind dieses Jahr neben der Stadt Laatzen dabei.

Neben den bewährten und beliebten Veranstaltungen wie Fahrten ins Rasti-Land, zur HDI-Arena oder Kreativangebote wie Basteln, Malen oder Bildhauen, gibt es in diesem Jahr zum ersten Mal auch musikalische Angebote. Die Kinder und Jugendlichen können beim Musikverein mehr über Blasmusik erfahren und Instrumente testen. Zudem findet ein Gospelsingen statt. Klein und Groß sind eingeladen, daran teilzunehmen.

Zahlreiche Laatzener Vereine bieten außerdem ein umfangreiches Sport- und Bewegungsangebot. Ballsportarten wie Handball, Volleyball, Tennis und Tischtennis sowie Trampolinturnen, Bogenschießen und vieles mehr stehen auf dem Programm. Gemeinsam mit Vincent Witt, einem Spieler der 2. Bundesliga im Volleyball, gestaltet der TSV Rethen einen einwöchigen Lehrgang für Volleyball-Begeisterte. Der BSV Gleidingen veranstaltet in Kooperation mit der Jugendpflege am Samstag, 25. Juni, ein Fußballturnier. Speziell für Jugendliche bietet der Ferienpass Angebote wie die Jagd nach Mr. X, LaserTag und Fahrten ins Hamburg Dungeon oder in den Heide Park Soltau.

Auch in diesem Jahr gewähren das aquaLaatzium und der Großhandelsmarkt Metro wieder einen Blick „hinter die Kulissen“ und zeigen Bereiche, die man sonst nicht zu sehen bekommt. In der Bäckerei Bertram können Kinder Brötchen und Hörnchen backen. In der letzten Ferienwoche findet am 30. Juli wieder die beliebte Zirkuswoche statt. Diese endet mit der Zirkusgala als Abschluss der Ferienpass-Wochen.

„Ziel ist es, möglichst für viele Kinder und Jugendliche die Angebote zu öffnen“, so Esther Schwab vom Kinder- und Jugendbüro. Daher unterstützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kinder- und Jugendtreffs sowie im Kinder- und Jugendbüro in der Marktstraße 33a Familien ohne Internetanschluss bei der Anmeldung und der Auswahl der einzelnen Veranstaltungen.

Am 19. Mai werden die gebuchten Veranstaltungen im Losverfahren vergeben und alle Teilnehmer informiert. „Die Verlosung erfolgt nach dem Zufallsprinzip“ bestätigt Esther Schwab. „Kinder, die sich im Zeitraum bis zum 16. Mai anmelden, haben alle die gleiche Chance.“

Am Samstag, den 28. Mai können die gebuchten Veranstaltungen im Kinder- und Jugendbüro von 10 bis 16 Uhr bezahlt werden. Im Austausch erhalten die Kinder- und Jugendlichen die Ferienpass-Card, die einen ermäßigten Eintritt von drei Euro ins aquaLaatzium und günstige Konditionen im Rasti-Land und bei Bowhunter gewährt. Weitere Informationen, auch zu den Bezahlmöglichkeiten, finden sich auf der Homepage. Bis zum 10. Juni ist die Bezahlung der gebuchten Veranstaltungen möglich, danach kommen die nicht bezahlten Plätze wieder in die Vergabe.

Weitere Informationen erteilt das Kinder- und Jugendbüro unter Telefon 0511 8205-5202.

msa / red; Foto: Stadt Laatzen, 20.04.2016, 11:42
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?