Tür zu, Herd an

Hinter der Tür erwartete die Einsatzkräfte eine stark verqualmte Wohnung.Der Einsatz fand im sechsten Stock eines Mehrfamilienhauses statt.

Laatzen. 

Auch am heutigen Freitag blieb es für die Laatzener Feuerwehrkameraden nicht ruhig. Zu einer Feuermeldung unter den Stichworten "Brennt Öl auf Herd - Wohnungstür zugefallen" wurde die Ortsfeuerwehr Laatzen heute Nachmittag gegen 16.43 Uhr in die Pettenkofer Straße alarmiert. Als die Retter vor der Wohnung in der sechsten Etage des Mehrfamilienhauses ankamen, roch es stark nach angebranntem Essen. Nach dem gewaltsamen Öffnen der Wohnungstür war starke Rauchentwicklung sichtbar. Ein Trupp unter Atemschutz betrat gegen 16.53 Uhr die Wohnung und nahm den Topf vom Herd. Anschließend öffneten die Retter sämtliche Fenster zum Lüften.

Der Mieter hatte Essen gekocht und war dann in den Flur zu einer Nachbarin gegangen, um etwas zu fragen. In diesem Augenblick schlug die Wohnungstür mit dem von innen steckenden Schlüssel zu. Die Nachbarin verständigte sofort über den Notruf 112 die Feuerwehr. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Vor Ort waren neben dem kompletten Löschzug der Ortsfeuerwehr Laatzen die Polizei sowie ein Rettungswagen der Wache Laatzen.

msa / Senft; Fotos: Senft, 15.01.2016, 18:33
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?