Starke Rauchentwicklung in Alt Laatzen

Laatzen. 

Zu einer brennenden Garage rückte die Ortsfeuerwehr Laatzen heute gegen 18.20 Uhr aus. Dieser Einsatz war der zweite Alarm am heutigen Tag, gegen 14.30 Uhr brannte in der August-Schaper-Straße schon ein Altpapierbehälter (Leine-On berichtete). Aus der Garage in der Kampstraße in Alt Laatzen kam starker Rauch als das erste Fahrzeug an der Einsatzstelle ankam. Nachdem das Tor etwas angehoben war, krabbelte ein Trupp unter Atemschutz in die brennende Garage. Zuerst wurde das Feuer im linken Bereich des Autounterstandes mit Schaum gelöscht, später wurde mit einem Hohlstrahlrohr Wasser auf die brennenden Gegenstände gespritzt. Mit einem Hochleistungslüfter wurde der Rauch aus der Garage geblasen, außerdem die Gegenstände auseinander gezogen. Auslösung der Rauchentwicklung waren brennende Teppichreste, Holz und Kleinmöbel, die in der Garage lagerten. Das Feuer, beziehungsweise den Rauch entdeckte ein 57-jähriger Nachbar, der im Haus hinter der Garage wohnt und den Qualm aus den hinteren Lüftungsschlitzen herauskommen sah. 

red, 02.05.2016, 22:11
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?