Stadt soll auf Pestizid-Einsatz verzichten

Fordert von der Stadt, auf den Einsatz von Pestiziden zu verzichten: Gerd Apportin (B'90 / Die Grünen).

Laatzen. 

Die Stadt Laatzen soll zukünftig komplett auf den Einsatz von Pestiziden verzichten. Die fordert die Ratsgruppe SPD, Grüne und GLuP. Auch private Dienstleistungsunternehmen, die den Auftrag zur Pflege öffentlicher Flächen erhalten, sollen demnach ebenfalls zu einem Pestizidverzicht verpflichtet werden.

"Die biologische Vielfalt ist weltweit in Gefahr, auch in Deutschland", sagt Gerd Apportin von den Grünen. Pestizide würden erheblich dazu beitragen und Gewässer, Böden, Futter- und Lebensmittel verschmutzen. Das häufig eingesetzte Herbizid Glyphosat würde "mittlerweile mit chronischen Erkrankungen, Störungen des Hormonsystems, Geburtende-fekten sowie Krebs und Parkinson in Verbindung gebracht", so Apportin. Die Pflege öffentlicher Flächen sei auch mit alternativen Verfahren ohne den Einsatz von Pestiziden möglich. Dies zeigten Städte wie Münster oder Tübingen bereits seit mehreren Jahren.

Über den Antrag wird am Donnerstag in der Ratssitzung entschieden.

msa, 29.02.2016, 00:01
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?