SoVD Ortsverband Alt Laatzen löst sich auf

Von links nach rechts bei der Ehrung: Cornelia Roehr, 1. Vorsitzende Petra Nünemann, Peter Wilhelm, Sabrina Heym und der Kreisvorsitzende Jürgen Mroz, Fotoquelle: SoVd Hannover-Land

Alt-Laatzen. 

Was sich bereits im April angedeutet hat, ist jetzt eingetreten: SoVD Ortsverband Alt Laatzen löst sich auf.

Auch im Rahmen der am vergangenen Samstag im Seniorentreff Wiesenstraße in Alt Laatzen durchgeführten außerordentlichen Mitgliederversammlung ist es nicht gelungen, aus den Reihen der Mitglieder im Ortsverband einen handlungsfähigen Vorstand zu bilden. Daher wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig die Auflösung des Ortsverbandes beschlossen.

Die aktuell 209 Mitglieder werden dem SoVD Ortsverband Laatzen-Mitte/Grasdorf angegliedert. Damit geht in Alt Laatzen eine lange soziale Tradition zu Ende, denn bereits 1946 wurde der Ortsverband, damals noch unter dem Namen „Sozialverband Reichsbund“ gegründet und hätte somit im kommenden Jahr sein 70-jähriges Bestehen feiern können.

Wie der Vorsitzende des SoVD Ortsverbandes Laatzen-Mitte/Grasdorf, Ulrich Opel, erklärte, müssen nun in den kommenden Monaten zunächst die organisatorischen Weichen gestellt werden. Weiterhin ist Opel sicher, dass insbesondere aufgrund der räumliche Nähe die Integration problemlos gelingen wird. Dazu gehören nach seiner Überzeugung aber auch die Fortführung der bisherigen Aktivitäten der Frauen- und Männergruppe im Seniorentreff Wiesenstraße und die Einbindung von Mitgliedern des alten Vorstands in die Vorstandsarbeit.

Und um den dann mehr als 800 Mitgliedern beider Ortsverbände nach der Fusion auch gedanklich eine neue Heimat zu geben, ist eine Namensänderung zu „SoVD Ortsverband Laatzen“ geplant. Die dazu erforderlichen Vorstandsbeschlüsse stehen allerdings noch aus.

red, 15.06.2016, 12:36
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?