Schulter an Schulter für gerechten Lohn

Gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragen Nicole Hendrych (Mitte) machten engagierte Frauen auf das geringere Einkommen von Frauen aufmerksam.

Laatzen. 

Auch in diesem Jahr wird im Rahmen des "Equal Pay Day" auf das niedrigere Einkommen von Frauen gegenüber Männern aufmerksam gemacht. Zwei Tage vor dem eigentlichen Termin startete gestern eine Aktion der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Laatzen vor dem Rathaus.
Um 12 Uhr zog Nicole Hendrych zusammen mit Frauen vom Mehrgenerationen-Frauentreff "wie und was geht" und Vertreterinnen von Donna Clara Schulter an Schulter durch das Leine Center und verteilten leere Einkaufsbeutel an Passantinnen.

„Frauen verdienen im Vergleich immer noch weniger als ihre männlichen Kollegen. Sie haben schlechtere Arbeitsplatzperspektiven und somit auch ein höheres Armutsrisiko und geraten dadurch häufiger in die Armutsfalle im Rentenalter. Wir wollen Frauen auf diese Situation aufmerksam machen und ihnen Mut zusprechen, fortwährend für ihre Sache einzustehen, gerechten Lohn, Arbeitsbedingungen und Rentensicherheit einzufordern. Deshalb verteilen wir symbolisch die leeren Einkaufsbeutel", so Nicole Hendrych, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Laatzen.

Das Schwerpunktthema des Equal Pay Day 2016 lautet „Berufe mit Zukunft“. Nach den Zahlen des Statistischen Bundesamtes verdienten Frauen durchschnittlich 21,6 Prozent weniger als Männer.

msa / red; Foto: Stadt Laatzen, 18.03.2016, 00:01
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?