Schon wieder zwei Einsätze für Ortsfeuerwehr

In einem Fischrestaurant im Leine-Center drang heute Morgen Kohlenstoffmonoxid aus.

Laatzen. 

Zu ihrem zwölften und 13. Einsatz im neuen Jahr rückte die Ortsfeuerwehr Laatzen am Donnerstagmorgen aus: Um 6.41 Uhr ging ein Notruf einer 74-Jährigen aus der Pettenkofer Straße ein. Über ihren Hausnotruf meldete sie sich nach einem Sturz im Flur. Da sie nicht mehr öffnen konnte, wurde die Tür von der Feuerwehr gewaltsam geöffnet. Dazu wurde mit Spezialwerkzeug der Zylinder der Wohnungstür "geknackt" und später ein Ersatzzylinder eingebaut. Die Bewohnerin konnte gegen 7 Uhr dem Rettungsdienst übergeben werden.

Etwa fünf Minuten nach diesem Alarm löste gegen 6.45 Uhr der Kohlenstoffmonoxid-Warnmelder eines Fischrestaurants im Leine Center aus. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatte eine Mitarbeiterin die Flasche, aus dem das giftige Gas drang, schon zugedreht und gelüftet. Erhöhte Konzentrationen konnten deshalb nicht festgestellt werden. Die Anlage wurde stillgelegt. Der Unfall ereignete sich im Bereich der Getränkestation. Gegen 7.30 Uhr waren alle 16 Helfer mit ihren drei Fahrzeugen schon wieder eingerückt.

msa / Senft, 07.01.2016, 08:44
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?