Sandra Leschs Ballon flog 235 Kilometer weit

Laatzen. 

Fünf Gewinner des vom DRK-Netzwerk Laatzen ausgelobten Luftballonweitflugwettbewerb während des Fest der Sinne im Juli 2015 konnten nun ihre Gewinne entgegen nehmen. Den ersten Preis gewann Sandra Lesch, deren Luftballon mit 235 Kilometer bis nach Oranienburg am weitesten flog. Sie gewann eine Familien-Zookarte. Sandra Lesch freute sich, mit Kind und Mutter den Zoo besuchen zu können.

Die Zweitplatzierte gewann ebenso wie die Drittplazierte, jeweils drei Eintrittskarten für das AquaLaatzium. Der zweite Luftballon flog 225 Kilometer bis nach Neuruppin, während der dritte Ballon bis ins 187 Kilometer entfernte Königswusterhausen flog. Die erst sechs Monate alte Faye Tschammer gewann den vierten Preis und erhielt eine Rassel sowie ein Basecap. Die Antwort des Finders eines weiteren Ballons kam aus Gifhorn und machte Niklas Woch zum glücklichen fünften Gewinner. Er bekam ein Playmobil Notarzt-Motorrad und ebenfalls ein Basecap. Dr. Holger Bartram, Sprecher des DRK-Netzwerk Laatzen, welches aus den DRK-Ortsvereinen Laatzen, Grasdorf/Laatzen-Mitte, Rethen/Leine und Gleidingen sowie dem DRK-ServiceWohnen, dem DRK Kindergarten sowie der DRK-Bereitschaft und dem DRK-Rettungsdienst besteht, übergab den Gewinnern des Luftballonweitflugwettbewerb ihre Preise. Das DRK-Netzwerk hatte beim Fest der Sinne im Juli 2015 einen Luftballonweitflugwettbewerb veranstaltet, dessen 200 Luftballone schnell von zahlreichen Kindern in den blauen Himmel aufgelassen wurden. Wer Interesse an der ehrenamtlichen Mitarbeit beim Laatzener DRK hat, kann sich im Internet unter www.DRK-LAATZEN.de informieren.

bri / hent, 18.10.2015, 12:30
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?