Reizgas-Einsatz an Albert-Einstein-Schule

Laatzen. 

An der Albert-Einstein-Schule in Laatzen kam es heute offenbar zum Einsatz von Reizgas. Dies teilte der Schulleiter der Laatzener Polzei mit. Demnach soll ein unbekannter Täter Reizgas im Bereich des Eingangsbereiches der Schule versprüht haben. Hierdurch seien etliche Schüler und auch Lehrer verletzt worden. Vor Ort konnten die Beamten des Polizeikommissariats Laatzen feststellen, dass einige Schüler und Lehrer über Atembeschwerden beziehungsweise Brennen in den Augen klagten. Ein weiterer Schüler musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebrbracht werden.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise. Insbesondere bittet die Polizei darum, dass die Eltern, deren Kinder die Albert-Einstein-Schule besuchen, mit ihren Kindern das Gespräch zu suchen, um so Hinweisen nachgehen zu können.

msa; Foto: Stadt Laatzen, 17.12.2015, 16:47
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?