Quartiersentwicklung Alt-Laatzen - Stadt lädt zu Workshop ein

Laatzen. 

Wo sind die Stärken des Stadtteils, wo die Schwächen? Welchen Handlungsbedarf sehen die Alt-Laatzener selbst? Um diese Fragen soll es in einem ersten öffentlichen Workshop gehen, zu dem die Stadt Laatzen einlädt. Die Themen sind breit gefächert: Von Wohnen, Freiflächen und Verkehr über Versorgung und Dienstleistungen im Quartier bis zu sozialen Aspekten und dem Gemeinschaftsleben in Alt-Laatzen greift der Workshop alles auf, was für die zukünftige Entwicklung wichtig ist. Die Bedürfnisse der verschiedenen Altersgruppen spielen dabei eine wichtige Rolle.

Die Ergebnisse sollen als Grundlage dienen, die zentralen Handlungsfelder in Alt-Laatzen abzustecken und im nächsten Schritt Projekte für die kommenden Jahre zu entwickeln. Im Herbst wird eine zweite Veranstaltung folgen. "Wir sind gespannt auf die Einschätzungen und Ideen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, denn sie kennen ihr Quartier am besten", so Stadtrat Axel Grüning.

Der Workshop findet am Samstag, 11. Juni, von 15 bis etwa 18 Uhr im Forum der Grundschule Rathausstraße statt. Eingeladen sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, Vertreterinnen und Vertreter aus Vereinen, Verbänden, Institutionen und aus der Politik. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für die Moderation hat die Stadt das Büro KoRiS – Kommunikative Stadt- und Regionalentwicklung aus Hannover eingebunden.

Ansprechpartnerin bei Fragen zum Workshop ist Gabriele Beel, Telefon 8205-6103, von der Stadt Laatzen.

bri, 30.05.2016, 03:47
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?