Mercedes-Fahrer übersieht Straßenbahn

Alt Laatzen. 

Mit seinem silbernen Mercedes ist heute am frühen Abend gegen 18.15 Uhr ein Rentner beim Linksabbiegen von der Hildesheimer Straße in Alt Laatzen mit einer Straßenbahn kollidiert. Verletzt wurde niemand, es entstand aber hoher Sachschaden.
Der 71-Jährige aus Celle fuhr Richtung Laatzen-Mitte, auf Höhe der Birkenstraße wollte er nach links abbiegen, dabei übersah er die Straßenbahn  Richtung Sarstedt. Es kam zum Zusammenstoß, der PKW wurde dabei vorne erheblich beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt. Um 18.18 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Laatzen mit dem Stichwort "Bahn gegen PKW ohne Verletzte" alarmiert. Der Mercedes war soweit noch fahrbereit, dass er auf den nahen Fußweg gefahren werden konnte. Die Straßenbahn war im ersten Wagen "von vorne bis hinten zerkratzt", sonst kaum beschädigt.
Von der Peiner Straße in Hannover-Döhren bis zur Haltestelle "Werner von Siemens Platz" setzte die Üstra Ersatzbusse ein, von Alt Laatzen aus verkehrten dann wieder Straßenbahnen Richtung Süden. Für die Pendler gab es erhebliche Probleme. Der PKW-Verkehr konnte einspurig am Unfallfahrzeug vorbei fahren.
Gegen 18.40 Uhr war die Strecke wieder frei. Die Laatzener Feuerwehr war mit sechs Helfern und zwei Fahrzeugen vor Ort, daneben auch die Polizei der Inspektion Hannover-Süd sowie die Üstra.


bri / Gerald Senft, 09.06.2016, 21:00
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?