Mehr Platz für "Quatsch"

Das Karussell lädt gemeinsam mit drei weiteren Spielgeräten zum Toben auf dem neuen Außengelände ein.Bürgermeister Jürgen Köhne (Mitte hinten) freut sich gemeinsam mit den großen und kleinen Gästen und den Betreuern und Betreuerinnen des Jugendtreffs Quatschkiste über das neue Außengelände.

Laatzen. 

Der Kindertreff Quatschkiste hat endlich einen eigenen Außenbereich: Bürgermeister Jürgen Köhne hat das Gelände inklusive dreier Spielgeräte vor Kurzem an die Kinder übergeben. Wer nicht draußen toben wollte, konnte beim Tag der Offenen Tür zeichnen, Buttons herstellen, sich schminken lassen oder an der Saftbar Vitamine tanken.

Das Außengelände gehörte bislang zur Grundschule Im Langen Feld. Im Frühjahr wurde eine Tür von der Quatschkiste zum Außengelände eingesetzt und dieses eingezäunt und zum Teil gepflastert. Der Betriebshof der Stadt Laatzen hat ein Drehkarussell und zwei Klettergerüste aufgestellt. Weiterhin können die Kinder das angrenzende Fußballfeld der Grundschule über das Außengelände betreten. Der jetzt direkt zugängliche und geschützte Bereich sei für Kinder, die sich ansonsten überwiegend in geschlossenen Räumen aufhalten, ein zusätzlich pädagogisch begleiteter Erfahrungsraum, so Köhne.

Der Kindertreff Quatschkiste wurde 1991 Im Langen Feld neu gebaut. Ein Außengelände war bisher nicht vorhanden. Für die Besucherinnen und Besucher gab es Aufenthaltsmöglichkeiten im Freien, jedoch außerhalb des Sichtbereiches der Einrichtung oder auf dem Parkplatz direkt vor der Eingangstür. Rund 25 Kinder von sechs bis 13 Jahren besuchen täglich die Einrichtung. Neben „der offenen Tür“ bietet die Quatschkiste ein Mittagsessenangebot für Grundschulkinder sowie eine Betreuung in den Oster-, Sommer- und Herbstferien.

Die Kosten für die Erschließung des Außengeländes betrugen rund 15.000 Euro. Etwa 80 Prozent davon stammen aus Fördermitteln des Niedersächsischen Landesamtes für Soziales, Jugend und Familie.

msa / red; Fotos: Stadt Laatzen, 23.10.2015, 00:02
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?