"300 Worte Deutsch" im Park der Sinne

Laatzen. 

Die Stadt Laatzen lädt zur sechsten Filmnacht am Samstag, 6. August, in den Park der Sinne ein. Auf der Kulturbühne wird um 20.30 Uhr die Multi-Kulti-Komödie „ 300 Worte Deutsch“ gezeigt. Darin will der fremdenfeindliche Behördenchef Dr. Sarheimer - gespielt von Christoph Maria Herbst - eine Gruppe von türkischen Bräuten aus Anatolien abschieben, die hier in Deutschland türkischen Männern versprochen wurden. Um doch in Deutschland bleiben zu können, müssen sie binnen einer Woche ihre Deutschkenntnisse nachweisen. In dem Film von Züli Aladag werden Vorurteile, Integration und der Zwiespalt zwischen vermeintlich türkischen Traditionen und deutschen Ressentiments charmant in Szene gesetzt. Einlass ist ab 20 Uhr, der Eintritt ist frei. Picknickkorb und Wolldecke nicht vergessen.

Das jährliche Filmfest für Demokratie ist ein von insgesamt 16 Projekten, die im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in 2016 mit insgesamt 80.000 Euro in Laatzen gefördert werden. Hierbei werden insbesondere Jugendliche und Kinder, Eltern und pädagogische Fachkräfte sowie lokal einflussreiche zivilgesellschaftliche Akteure einbezogen und ermutigt, eine lebendige, demokratische Gesellschaft, zivilgesellschaftliches Engagement sowie eine Kultur des Miteinanders zu unterstützen und weiter zu entwickeln.

Ein Überblick über die durchgeführten und alle anstehenden Projekte sowie über allgemeine Informationen über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ ist auf der Website www.demokratieleben.laatzen.de zu finden.

red, 20.07.2016, 12:23
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?