Kinder, Eltern und Erzieher bilden "Erziehungspartnerschaft"

Freuen sich auf das Projekt "Gemeinsam stark": Kita-Leiterin Heike Witte und Erzieherin Christine Yildirim.Kinder, Eltern und Pädagogen sollen durch eine "Erziehungspartnerschaft" ihr Selbstwertgefühl steigern.Am Freitag erläuterten Witte und Yildirim das Projektziel den Eltern.

Laatzen-Mitte. 

Es ist das erste Projekt seiner Art in der Region. An der Kita an der Wülferoder Straße erfolgte am Freitag der Startschuss für die Aktion "Gemeinsam stark". Das Ziel ist eine Erziehungspartnerschaft aus Eltern, Erziehern und natürlich den Kindern. Der Schwerpunkt des Projekts liegt auf der sogenannten Resilienz, der psychischen und seelischen Widerstandsfähigkeit.

"Uns ist wichtig, dass die Kinder in ihrem Selbstwertgefühl gestärkt werden", erklärt Erzieherin Christine Yildirim. Dies müsse gleichzeitig aber auch für die Eltern und Pädagogen gelten, so Yildirim. Gerade bei Kindern im Alter von zwei bis drei Jahren kämen Erwachsene im Umgang mit den Kleinen immer wieder in komplizierte Sitationen. Das Projekt soll dabei helfen, die Frage zu beantworten: "Wie muss ich mich verhalten, wenn ich an Grenzen stoße?" Wie das Projekt genau ausgestaltet wird, haben die Erzieher bewusst noch nicht festgelegt. "Wir wollen die Eltern in den Prozess miteinbinden", sagt Kita-Leiterin Heike Witte. Unter anderem sollen auch externe Experten in die Kita eingeladen werden, die allen Beteiligten Tipps und Hilfestellungen geben, um die Resilienz zu steigern und somit das Verhältnis zwischen Kindern, Eltern und Erziehern nachhaltig zu verbessern.

Möglich wurde die Realisierung des Projekts durch den Erzieher-Streik im vergangenen Jahr. Der Rat der Stadt Laatzen entschied, die dadurch entstandenen Einsparungen in die Kindertagesstätten zu reinvestieren. An der Wülferoder Straße war man sich schnell einig: "Wir haben uns bewusst dafür entschieden, das Geld auch in 'weiche Themen' zu stecken", so Heike Witte.

msa, 03.04.2016, 15:27
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?