Jugendfeuerwehr nimmt Jugendflamme ab

16 Jugendliche bestehen die Jugendflamme 1Marcel Auge fragt Elias Schwarze nach seinem Wissen über den VerteilerAlina Vespermann verbindet den Arm von Florian LorenzFabio Brandes setzt einen Notruf abMax Furch erklärt Tobias Lemke, wozu man in der Feuerwehr Leinen braucht.Jens Peerdeman lässt sich von Nils Schulz erklären, wie Hydrantenschilder aufgebaut sind.

Gleidingen / Rethen. 

Während andere Jugendliche gedanklich schon in den Ferien waren, mussten die Jugendlichen der Ortsfeuerwehren Gleidingen und Rethen nochmal ihr Können und Wissen unter Beweis stellen.

Am letzter Dienst vor den Ferien stand die Abnahme der Jugendflamme 1 auf dem Dienstplan.

16 Jugendliche stellten sich den Aufgaben rund um die Feuerwehr. Es galten Fragen zu Schläuchen und Knoten zu beantworten, es musste ein Notruf abgesetzt werden und Grundkenntnisse in der ersten Hilfe bewiesen werden. An insgesamt sieben Stationen wurde dies Wissen abgefragt.

Nachdem alle Jugendlichen ihre Aufgaben gelöst hatten, übernahm der Stadtjugendwart Bernd Uhlenwinkel die Auswertung. Die Jugendlichen stärkten sich in der Zeit mit frisch Gegrillten und kalten Getränken. Danach konnte Bernd Uhlenwinkel verkünden, dass alle bestanden haben. So wurde jedem das Abzeichen der Jugendflamme 1 an die Latzhose gehängt. Zukünftig dürfen die 16 dies stolz an ihrer Uniform tragen.

red, 24.06.2016, 06:24
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?