GVH: Neues Jahr, neue Preiserhöhung

Auch im Jahr 2016 wird es im GVH-Gebiet zu Preiserhöhungen kommen.

Region. 

Wie schon im letzten Jahr findet der Tarifwechsel im Großraum-Verkehr Hannover (GVH) zum 1. Januar statt. Dann werden die Tarife an die "Aufwandsentwicklung der Verkehrsunternehmen angepasst", wie es seitens der GVH heißt, was bedeutet, dass die Ticketpreise erneut steigen. Die Kostenerhöhung liegt durchschnittlich bei 2,2 Prozent.

Ab dem 1. Januar 2016 kosten EinzelTickets für zwei und drei Zonen künftig zehn Cent mehr und TagesEinzelTickets für zwei und drei Zonen 20 Cent mehr. Der Mehrpreis für das TagesGruppenTicket für eine, zwei und drei befahrene Zonen rangiert zwischen 20 und 40 Cent. Die Preise für die SammelTickets (Blöcke) erhöhen sich 2016 für eine Zone um 30 Cent und für zwei und drei Zonen um 40 Cent. Darüber hinaus verteuern sich die MobilCards in der zweiten Klasse um 1,20 bis drei Euro.

Unverändert bleiben die Preise für KurzstreckenTickets, KinderEinzel- und KinderTagesTickets sowie für das KinderTagesTicket S. Ebenfalls preisstabil bleiben die Verkaufspreise für die EinzelTickets, TagesEinzelTickets und TagesEinzelTickets S für eine Zone.

Eine weitere Änderung: TagesTickets sind ab dem 1. Januar grundsätzlich bis 5 Uhr des Folgetages gültig.

msa / red; Foto: RegioBus, 26.12.2015, 10:28
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?