Grundschule Grasdorf spendet für Flüchtlinge

Grasdorf. 

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Grasdorf haben in diesem Sommer Spendengelder im Rahmen eines Sponsorenlaufes erlaufen. 1000 Euro davon haben sie gestern im Rahmen des Erntedankgottesdienstes in der St. Marien Kirche in Grasdorf für die Flüchtlingshilfe an die Stadt Laatzen übergeben. Weiterhin haben die Schülerinnen und Schüler pro Klassenstufe zwei Körbe voll Spielzeug für die Flüchtlingskinder gesammelt. Mit den Spielsachen übermittelten sie gleichzeitig Wünsche an die Flüchtlinge: Immer ein warmes Zuhause, Gesundheit, neue Freunde, genug Spielzeug und eine gute Schule zum Lernen standen auf dem Wunschzettel.

Mit dem Geld möchte die Stadt Laatzen Sprachkurse für Flüchtlinge finanzieren. „Toll, dass Ihr die Spenden zusammengetragen habt“, freut sich Bürgermeister Köhne. „Eure fröhlichen Gesichter zeigen, dass Ihr das gerne macht!“ „Wir haben es gut, denn seit 70 Jahren haben wir Frieden“, so Friedericke Schumann, Leiterin des Fachkreises Religion der Grundschule Grasdorf, „Dafür möchten wir danken, abgeben und teilen, was wir haben.“ Es sei eine wichtige Aufgabe, sich um die Flüchtlinge zu kümmern, ihnen ein Zuhause zu bieten und ihr Leben damit zu erleichtern, betont Pastor Burkhard Straeck. „Es gibt nur eine Welt, in der wir Verantwortung füreinander übernehmen müssen!“

bri / red, Foto: Stadt Laatzen, 06.10.2015, 15:23
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?