Gerd Klaus: Wollen wieder drei Sitze im Rat

Ist Spitzenkandidat der Liberalen im Wahlkreis I: Gerd Klaus (Archivfoto).

Laatzen. 

Auf einer Wahlversammlung des Stadtverbandes Laatzen der FDP haben die Mitglieder die Bewerber für die Kommunalwahl am 11. September bestimmt. An der Spitze des Wahlkreises I für den Rat steht der langjährige Ratsherr Gerd Klaus. Er setzte sich bei der Wahl gegen den Stadtverbandsvorsitzenden Dirk Weissleder durch, der Platz zwei auf der Liste erhielt. Auf Platz drei wurde Jürgen Vollmer gewählt.

Im Wahlkreis II für den Rat wurde der bisherige Ratsherr Tobias Münkner gewählt. Auf den weiteren Plätzen folgen der stellvertretende Stadtverbandsvorsitzende Torben Missun und die Ehrenvorsitzende der Laatzener FDP, Ursula Thümler.

Für den Ortsrat Laatzen kandidiert der ehemalige Ratsherr Dirk Weissleder an der Spitze gefolgt von Jürgen Vollmer und Gerd Klaus. Für den Ortsrat Rethen kandidieren Tobias Münkner, Torben Missun und Ursula Thümler.

„Wir wollen wieder an unser Wahlergebnis von 2006 anknüpfen, bei dem die FDP in Laatzen 6,8 Prozent erreicht hatte und dadurch drei Ratsmandate hatte“, sagte der Spitzenkandidat Gerd Klaus. Die politischen Aussagen zur Kommunalwahl werden im Wahlprogramm konkretisiert, das von der Mitgliederversammlung im Juni beschlossen werden soll.

cms / red, 19.04.2016, 00:01
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?