Fast 35.000 Bücher wurden im Julius-Club gelesen

Laatzen / Region. 

Mehr als 6.000 Julianer lesen fast 35.000 Bücher Zehnter Durchgang des Julius-Clubs der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen erfolgreich beendet 

Ein erfolgreicher Abschluss für den Julius-Club: 6.107 junge Leserinnen und Leser nahmen vom 10. Juni bis zum 10. August in 52 Bibliotheken an dem Lese-Ferienprogramm der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen teil. In den vergangenen zehn Jahren begeisterte der Julius-Club insgesamt mehr als 50.000 Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 14 Jahren für das Lesen (53.698).

„Wir freuen uns, dass der Julius-Club seit zehn Jahren beweist, dass Lesen Spaß macht. Das liegt nicht nur an den ausgewählten Buchtiteln, sondern auch an den kreativen Freizeitangeboten und Aktionen in den Bibliotheken“, sagt Friedrich v. Lenthe, Vorstandsvorsitzender der VGH-Stiftung.

„Der Julius-Club fördert nicht nur die Ausdrucksfähigkeit und das Textverständnis der Schülerinnen und Schüler, sondern stärkt auch die Bedeutung der teilnehmenden Bibliotheken vor Ort“, sagt Günter Bassen, Geschäftsführer der Büchereizentrale Niedersachsen.

52 Bibliotheken haben am Julius-Club 2016 teilgenommen und stellten in den Sommerferien 100 aktuelle und eigens von einer Jury ausgewählte Buchtitel aus dem Bereich der Kinder und Jugendliteratur bereit. Die Julius-Club-Mitglieder konnten diese Bücher kostenlos ausleihen, lesen und bewerten. Teilnehmer, die zwei Bücher gelesen und bewertet haben, erhielten hierfür das Julius-Diplom. Insgesamt konnten 3.648 Diplome vergeben werden;

2.070 davon waren Vielleser-Diplome, für Julianer, die mehr als fünf Bücher gelesen haben. Doch im Julius-Club wurde nicht nur gelesen. Die Bibliotheken vor Ort boten ihren Mitgliedern 571Veranstaltungen an, darunter Workshops, Kochkurse, Schreibwerkstätten und vieles mehr. In diesem Jahr nahmen erneut 18 Schülerinnen einer Modellschule zum Erwerb des deutschen Sprachdiploms am Julius-Club der Stadtbibliothek Hannover teil. Außerdem hat Profi-Fußballspieler Omar Fahmy  Schülerinnen und Schüler seiner Fußball-Nachhilfe-AG (kurz: Funah) für den Julius-Club begeistert.

bri / red, 06.10.2016, 00:04
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?