Einmal den Alltagsstress vergessen

Die "Hildesheimlichen Autoren" begeisterten im Rethener Familienzentrum das Publikum.

Rethen. 

Die Teilnehmer der "Vorweihnachtlichen Lesung" von "Forum 2014" erlebten nach eigener Beurteilung einen unerwartet angenehmen Abend. Dafür verantwortlich zeichneten in erster Linie die "Hildesheimlichen Autoren" mit ihren jeweils sehr individuellen literarischen und musikalischen Beiträgen. Die Ankündigung des "Forum"-Vorsitzenden Reinhard Gritzka, einmal Abstand von der Hektik des Alltags zu gewinnen, wurde bereits mit dem ersten Lesebeitrag eingeleitet. Die nahezu familiäre Atmosphäre im Familienzentrum Rethen war mit ein Baustein für den Erfolg des Abends. 

Die musikalischen Überleitungen, die extra für diesen Abend arrangiert wurden, nahmen die Besucher mit viel Beifall auf. Sie stellten sich nicht nur als Überleitungen, sondern als eigenständige Beiträge für diesen Abend heraus.

Die planmäßige Pause bot den Besuchern die Gelegenheit, nicht nur untereinander und mit den Mitgliedern des Vorstands, sondern vor allem mit den Akteuren des Abends ins Gespräch zu kommen, wovon rege Gebrauch gemacht wurde. "Insgesamt war es eine sehr gelungene Veranstaltung", sagte Gritzka. Das lässt auf Wiederholung im nächsten Jahr hoffen.

msa / red; Fotos: Forum 2014, 10.12.2015, 11:26
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?