Die 20.000er-Marke soll geknackt werden

Laatzen. 

Ob auf dem Weg zur Arbeit, zum Kindergarten, in die Schule oder zum Einkaufen, diese Wege sind, mit dem Fahrrad zurückgelegt, gut für die Gesundheit und aktive Beiträge zum Klimaschutz. Die Stadt Laatzen nimmt in diesem Jahr zum zweiten Mal am Regionalwettbewerb Stadtradeln teil. Alle 21 Städte und Gemeinden sowie die Region Hannover beteiligen sich am bundesweiten Wettstreit für den Klimaschutz. Der Aktionszeitraum in der Region Hannover beginnt am 29. Mai mit einer Fahrradsternfahrt zum autofreien Sonntag in Hannover.

Im vergangenen Jahr haben 47 aktive Fahrradfahrerinnen und -fahrer aus Laatzen in drei Wochen insgesamt 19.947 Kilometer zurückgelegt. Das gilt es natürlich in diesem Jahr zu toppen. An einem Infostand informiert Bernd Rosenthal, Klimaschutz-Manager der Stadt Laatzen am Mittwoch, den 18. Mai von 10-15 Uhr im Erdgeschoss des Leinecenter in der Nähe der Information über die Aktion und wie man sich beteiligen kann.

Jeder registrierte Fahrradfahrer, jede registrierte Fahrradfahrerin aus Laatzen kann jeden „erfahrenen“ Kilometer auf www.stadtradeln.de für Laatzen eintragen (nach einer einfachen Registrierung) und damit Laatzen und die Region Hannover im Wettbewerb um die CO2-Ersparnis nach vorne bringen. Nähere Informationen zur Aktion sind zu finden unter www.stadtradeln.de .

bri / red, Foto: Region Hannover, 17.05.2016, 08:57
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?