CDU fordert Tonsignal an allen Fußgängerampeln

Symbolfoto.

Gleidingen. 

Die CDU-Fraktion im Ortsrat Gleidingen fordert, die im Ortsteil vorhandenen Lichtsignalanlagen mit akustischen Signalgebern zu versehen. Lediglich zwei Ampelanlagen sind derzeit mit dem Hilfsmittel für sehbehinderte Menschen ausgestattet: an der Osterstraße/Oesselser Straße und vor dem "Treff Alte Schule". Für die CDU ist dies zu wenig. "Da jedoch Menschen die Hildesheimer Straße und die Oesselser Straße in Höhe der Schule überqueren müssen, erscheint es wichtig und kostentechnisch durchaus machbar, die Lichtsignalanlagen durch einen kleinen Eingriff zu verbessern", sagt Rolf Pieper, Fraktionsvorsitzender der CDU.

Die Stadt Laatzen beziehungsweise der Rat kann dies jedoch nicht alleine entscheiden. Da alle Lichtsignalanlagen an Regionsstraßen liegen, sieht der CDU-Antrag vor, die Stadtverwaltung damit zu beauftragen, die Region Hannover "unverzüglich mit der Maßnahme zu betrauen."

msa; Foto: Pixabay (lbokel), 14.04.2016, 00:01
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?