Bunt statt Grau: Soll Graffiti-Projekt die Brückenmauer verschönern?

Etwas trostlos sieht die Mauer schon aus.Etwas trostlos sieht die Mauer schon aus.

Laatzen-Mitte. 

Einzene Schriftzüge stehen drauf, hier und da ein verblasstes Graffiti, sonst nur Grau in Grau: So sieht das Erscheinungsbild der Brückenmauer entlang der Erich-Panitz-Straße aus. Geht es nach Britt Wischhusen (Grüne) und Heiko Schönemann (Piraten), soll die Mauer zukünftig durch ein in Auftrag gegebenes Graffiti-Projekt verschönert werden.

"Das wäre legal und würde die Trostlosigkeit der Mauer ersetzen", so Schönemann. Unterstützung für den Vorschlag signalisierte auch die SPD-Fraktion. Albrecht Dürr, Erster Stadtrat Laatzens, gab jedoch zu bedenken, dass es wahrscheinlich sei, dass nach nur kurzer Zeit andere Sprayer kommen würden und die Bilder übermalen könnten. "Der Ehrencodex, dass einmal angefertigte Graffitis nicht übersprüht werden, gilt nicht mehr", so Dürr. Er versprach allerdings, die Anregung aufzunehmen und eventuelle Schritte zu prüfen.

msa, 29.11.2015, 00:05
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?