Brandmeldeanlagen fordern die Laatzener Kameraden

Foto: SenftFoto: Senft

Laatzen. 

Zu mehreren Einsätzen wegen ausgelöster Brandmeldeanlagen (BMA) rückte die Ortsfeuerwehr Laatzen diese Woche aus, den letzten Einsatz gab es heute Morgen gegen 7.13 Uhr. Mit drei Fahrzeugen rückten ein dutzend Helfer zum Aqualaatzium aus, die BMA signalisierte ein Feuer. Nach Erkundung durch den Einsatzleiter konnte die Ursache gefunden werden: Steinflexarbeiten im Keller wirbelten so viel Staub auf, sodass der Melder auslöste. Gegen 8 Uhr waren alle Kräfte bereits wieder eingerückt. Am Mittwoch hatten innerhalb von drei Stunden die Brandmeldeanlagen einer Seniorenresidenz und des Krankenhauses ausgelöst. Auch hier waren die Helfer mit mehreren Fahrzeugen schnell vor Ort. An beiden Einsatzstellen waren weder Rauch noch Feuer zu bekämpfen. Bei den Senioren hatte ein angebranntes Toast zur Rauchentwicklung geführt und im Krankenhaus eine schadhafte Waschmaschine.

cms / Senft, 04.03.2016, 12:15
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?