Baumbrand durch unsachgemäßes Abbrennen von Unkraut

Christoph Flohr beim Ablöschen der Bodendecker.Der abgebrannte Baum nach dem Ablöschen.Das Gesamtausmaß des Schadens.

Gleidingen. 

Am vergangenen Sonnabend zur Mittagszeit wurden die Feuerwehren aus Gleidingen, Laatzen und Ingeln-Oesselse zu einem Feuer im Wohngebiet nach Gleidingen alarmiert. In der Straße „Am Hang“ setzten die Bewohner eines Einfamilienhauses beim Abflammen von Unkraut mit einem Abflammgerät einen Baum in Brand. Der trockene Baum sowie die Bodendecker fingen sofort Feuer, wobei das Feuer auf einen nahe gelegenen Holzverschlag überzugreifen drohte. Die mit drei Fahrzeugen angerückte Gleidinger Feuerwehr löschte den Baum mit 1000 Liter Wasser ab und konnte so das Übergreifen auf weitere Bäume oder Gebäude verhindern. Die alarmierten Kräfte der anderen Ortsteile konnten daraufhin die Einsatzfahrt abbrechen und wieder einrücken. Noch vorhandene Glutnester wurden mit der Wärmebildkamera aufgespürt und abgelöscht. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Die Bewohner kamen mit dem Schrecken davon und werden in Zukunft wohl das Unkraut mit Bedacht abflammen.

bri / André Oestreich, 10.04.2016, 13:29
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?