Autofahrerin übersieht Straßenbahn: eine Verletzte

Gleidingen. 

Ein mit zwei jungen Frauen besetztes Auto ist am Samstag gegen 18.30 Uhr in Gleidingen mit einer Straßenbahn kollidiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr lag die Beifahrerin bewustlos neben dem roten Personenwagen.
Die beiden Frauen aus dem Landkreis Celle kamen mit ihrem roten Chevrolet aus der Tordenskioldstraße und wollten auf die Hildesheimer Straße abbiegen. Dabei übersahen sie eine Stadtbahn der Linie 1 Richtung Sarstedt. Es kam zur Kollison zwischen beiden Fahrzeugen, dabei wurde der PKW stark beschädigt. Die Fahrerin bleib unverletzt, die junge Frau auf dem Beifahrersitz wurde von Passanten aus der hinteren seitlichen Tür befreit, da die Beifahrertür genau gegen ein Verkehrsschild geschleudert war. Bei Eintreffen der Ortsfeuerwehr Gleidingen lag sie bewustlos neben dem Fahrzeug. Die Besatzung eines Rettungswagen versorgte die Verunfallte. Kräfte der Ortsfeuerwehr Gleidingen klemmten die Batterie ab, schoben den PKW von den Gleisen und fegten anschließend die Unfallstelle.
Mit dem RTW kam die Beifahrerin in ein Krankenhaus. Ein angeforderter Rettungshubschrauber kam nicht zum Einsatz, vor Ort nahm der Verkehrsunfalldienst der Polizei erste Ermittlungen zur Unfallursache auf.
Um 20 Uhr war die Gleidinger Feuerwehr wieder eingerückt.


bri / F. Schröter/Feuerwehr Gleidingen, 03.07.2016, 18:08
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?