6.400 Haushalte können ab sofort schneller surfen

Erster stellvertretender Bürgermeister Ernesto Nebot Pomar (links) drückt gemeinsam mit Rethens Ortsbürgermeisterin Helga Büschking und Jens Göppert, Vertriebsbeauftragter Infrastrukturvertrieb der Telekom, den Startknopf für das schnelle Internet in Rethen, Gleidingen, Ingeln-Oesselse und Koldingen.

Rethen / Gleidingen / Ingeln-Oesselse / Koldingen. 

Rund 6.400 Haushalte in Rethen, Gleidingen, Ingeln, Oesselse und Koldingen gehören zu den Orten in Niedersachsen, die mit der Vectoring-Technik auf die Überholspur im Internet geht. Ab sofort können die Bürgerinnen und Bürger im Vorwahlbereich 05102 VDSL-Anschlüsse mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) bei der Telekom buchen. „Unsere Gemeinde wird damit als Wohn- und Arbeitsort noch attraktiver", sagt Ernesto Nebot (SPD), stellvertretender Bürgermeister.

Insgesamt hat die Telekom in den Orten rund neun Kilometer Glasfaser verlegt, 25 Multifunktionsgehäuse neu aufgestellt und mit Glasfaser angeschlossen. Die schnellen Internetanschlüsse kommen allerdings nicht von allein in die Haushalte. Die Kunden müssen aktiv werden. In den Telekom-Shops, im Leine-Center, bei Cosmophone und unter www.telekom.de/verfuegbarkeit können sich Bürger informieren, welche Produkte an ihrem Wohnort möglich sind. Auch wer bereits einen DSL-Anschluss von der Telekom hat, kann die höheren Internetgeschwindigkeiten nutzen. Ein Anruf bei der kostenfreien Hotline 0800 330 1000 genügt.

msa / red; Foto: Stadt Laatzen, 15.03.2016, 00:34
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?