Sommerfest der CDU im Zeichen der Kommunalwahl

Hemmingen. 

Knapp 140 Gäste folgten gestern der Einladung der CDU Hemmingen zum alljährlichen Sommerempfang. Neben Vereinsmitgliedern und Ratskollegen, begrüßte die Vorsitzende des Stadtverbandes, Barbara Konze, den Präsident des Niedersächsischen Landtages, Bernd Busemann.

Ein Thema durfte an diesem Abend nicht fehlen: Die anstehenden Kommunalwahlen am 11. September. "Auch hier in Hemmingen und in der Region werden die Kommunalparlamente neu gewählt. Aus Erfahrung weiß ich nur zu gut, dass manche Menschen dieser Wahl eine vergleichsweise geringe Bedeutung beimessen", berichtete Konze. Weiter erklärte die Vorsitzende, dass die Kommunalpolitik das sei, was man jeden Tag sehe, wenn man aus dem Haus geht. "Ist der Müll entsorgt, leuchten die Straßenlaternen nachts, sind die Gehwege sauber, welche Betreuungszeiten im Kindergarten gibt es, sind die Schulen gut ausgestattet, wie sind die Freizeitangebote, wie ist die Nahversorgung und der Personennahverkehr? Das sind nur wenige Beispiele, um ein paar zu nennen."

Auch der Präsident des Niedersächsichen Landtages, Bernd Busemann, schloss sich den Worten von Konze an. Seiner Meinung nach müssen die Bürger an die Hand genommen werden, um der Politikverdrossenheit entgegen zu wirken. "Eine Demokratie lebt vom Miteinander. Es kommt auf jeden an und jeder sollte zur Wahl gehen, sonst endet unsere Demokratie."

Zum Abschluss bot Konze allen Gäste an, miteinander ins Gespräch zu kommen. Einige CDU-Kandidaten, die sich am 11. September zur Wahl stellen, waren vor Ort. "21 Frauen und Männer von 18 bis 71 Jahren, im Durchschnitt 42 Jahre alt und sie sind bereit, sich für die kommenden fünf Jahre für die Belange einzusetzen und ich bitte alle Bürger ausdrücklich, am 11. September zur Wahl zu gehen."

cms, 05.08.2016, 09:17
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?