Neuer Fuß- und Radweg zum Neubaugebiet "Arnum-West"

Hemmingen. 

Ein neuer Fuß- und Radweg soll zwischen dem Verbindungsweg „An der Landwehr“ südlich der Gartenhofhäuser „Arnumer Kirchstraße“ zum Neubaugebiet „Arnum-West“ entstehen. Das beantragte nun die Hemminger SPD. Von dem Verbindungsweg habe sich über den Bachlauf der Arnumer Landwehr hinüber zur Straße über die Wiese seit Jahren ein nicht offizieller Weg etabliert, der sich großer Beliebtheit erfreue, heißt es im Antragsschreiben der Sozialdemokraten. Diese Wegeverbindung solle nun den Standard eines Fuß- und Radweges erhalten und öffentlich gewidmet werden, wozu der Ausbau erforderlich ist. Die Realisierung des Vorhabens solle laut SPD noch in diesem Jahr geschehen. "Soweit eine Realisierung erst im Jahr 2017 erfolgen kann, sind die vorhandenen Haushaltsmittel in Höhe von 40.000 Euro für das Jahr zu übertragen."

Ihren Antrag begründen die Sozialdemokraten folgendermaßen: "Die westliche Arnumer Feldmark erfreut sich in Hinblick auf Spazierengehen, Joggen oder Radfahren seit langer Zeit großer Beliebtheit. Viele Bürger sind um die westliche Seite von Arnum unterwegs, und zwar nicht nur am Sonntag, sondern auch im Verlauf der ganzen Woche. Damit sind die Fuß-, Rad- und Feldwege ein Teil der Lebensqualität, die Arnum ausmachen. Von dem Verbindungsweg von der „Arnumer Kirchstraße“ über den Bachlauf der Arnumer Landwehr hinüber zur Straße „An der Landwehr“ hat sich über die Wiese südlich der Gartenhofhäuser zum westlich des neuen Arnumer Baugebietes „Arnum-West“ verlaufenden Feldweg seit Jahren ein nicht offizieller Weg etabliert, der sich großer Beliebtheit bei der Bevölkerung erfreut. Diese Wegeverbindung soll nun den Standard eines Fuß- und Radweges erhalten und öffentlich gewidmet werden, wozu der Ausbau erforderlich ist. Durch den Ausbau entsteht eine direkte Fußwegverbindung von der Straße „Clydesdale“ in die Arnumer Feldmark, wodurch das Wegenetz optimal erweitert wird und ein Lückenschluß erfolgt. Ein Ausbau ist nur südlich der Gartenhofhäuser erforderlich, da der Weg unmittelbar an die südliche Ausgleichsfläche des Gebietes „Arnum-West“ mit den dortigen Wegeverbindungen angeschlossen werden kann, die vom Erschließungsträger herzustellen sind."

Der Antrag der SPD soll in den nächsten Sitzungen des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt, des Verwaltungsausschusses sowie des Rates behandelt werden.

jög, 02.08.2016, 08:43
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?