Kindergartenplätze: Ab 2017 wird es eng

Symbolfoto. Ab 2017 sollen Kindergartenplätze fehlen.

Hemmingen. 

Ab 2017 wird es in Hemmingen-Westerfeld zu Problemen kommen. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, werden zu Beginn des nächsten Jahres Kindergartenplätze fehlen. Der Leiter des Familienservicebüros, Volker Kolsch, teilte mit, dass Lösungen gefunden werden müssen.

Geplant sei bereits eine neue Gruppe, um mehr Plätze zu schaffen, teilte Kolsch mit. Grund für den Mangel an Kindergartenplätzen, erklärt der Leiter vom Familienservicebüro, sei es, dass viele Eltern ihre Kinder ohne Wartezeit von der Krippe in den Kindergarten überführen wollen.

Die Verwaltung und die Ratsfraktionen wollen sich nun über das weitere Vorgehen beraten.

cms, 14.07.2016, 00:15
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?