Kinder und Jugendliche sind von der Drehleiter begeistert

Foto: Lennart FieguthFoto: Lennart FieguthFoto: Lennart FieguthFoto: Lennart FieguthFoto: Lennart FieguthFoto: Lennart FieguthFoto: Lennart Fieguth

Harkenbleck. 

Es waren keine 24 Stunden vergangen, als die Drehleiter nach der unangekündigten Alarmübung erneut in Harkenbleck im Einsatz war. Dieses Mal war der Einsatz jedoch angekündigt, denn im Rahmen eines gemeinsamen Dienstes der Kinder- und Jugendfeuerwehr Harkenbleck wurde die Drehleiter der Stadtfeuerwehr Hemmingen besichtigt. Die Drehleiter ist stationiert bei der Ortsfeuerwehr Arnum. Als die Arnumer Kameraden Marco Meier und Marcus Obst mit der Drehleiter am Gerätehaus Harkenbleck eintrafen, war der Nachwuchs schon begeistert, ohne sie in Aktion gesehen zu haben.

Die beiden Kameraden Meier und Obst erklärten ausführlich die Funktionen und Ausstattungen der Drehleiter und gingen ausführlich auf die neugierigen Fragen der Kinder und Jugendlichen ein. Besonders interessant für den Feuerwehrnachwuchs war das Wenderohr, welches zur Brandbekämpfung eines größeren Feuers am Drehleiterkorb befestigt wird.

Das Highlight war dann die Drehleiter in Aktion. Dazu fuhren zwei aktive Kameraden in dem Drehleiterkorb 30 Meter in die Höhe. Zurück am Boden konnten auch die Kinder und Jugendlichen den Drehleiterkorb inspizieren, aus Sicherheitsgründen hob der Korb aber nicht in die Höhe ab, sondern blieb mit dem Feuerwehrnachwuchs am Boden.  Die Möglichkeit im Drehleiterkorb nach ganz oben zu fahren und die tolle Aussicht über Hemmingen zu genießen, bleibt aber bestehen. Dazu müssen sie aber noch ein paar Jahre warten, solange bis sie in die aktive Einsatzabteilung übernommen werden. Ein weiterer Anreiz, nach der Kinder- und Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr zu wechseln.

Die Harkenblecker Löschzwerge und die Jugendfeuerwehr Harkenbleck bedanken sich mit ihrem Betreuerteam recht herzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Arnum und deren Kameraden Marco Meier und Marcus Obst für die tolle Vorführung.

cms, red, 30.08.2016, 09:26
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?